Inhalte (Inhalte der Website und ihr Einfluss auf das Ranking)

Aktualisierung und Pflege der Inhalte

Es ist bekannt, dass die Suchmaschinen aktuelle Inhalte lieben. Seit 2011 wurde durch das sogenannte Freshness-Update ein weiterer Aspekt zum Ranking-Algorithmus hinzugefügt. Die Suchmaschinen bewerten demnach Websiten mit aktuellen Inhalten über eine gewisse Zeit besser als veraltete Inhalte - selbst wenn die veraltenden Inhalte sonst bessere Ranking Werte haben. Die Qualität und Aktualität der Inhalte auf der Website haben demnach einen großen Einfluss auf das Ranking.

Eine Lösung wäre die Einbindung einer News-Rubrik auf der Startseite. Die Texte müssen nicht lang sein, nur regelmäßig aktualisiert werden. Neben der Ergänzung von neuen Inhalten sollten bestehende Inhalte regelmäßig überarbeitet und aktualisiert werden. Google nutzt zur Optimierung das Query Derserves Freshness (QDF)-Prinzip und bedeutet, dass bestimmte Suchanfragen gezielt nach aktuellen Inhalten suchen.

Neben der technischen und inhaltlichen Aktualisierung einer Website ist auch die Anzahl der Seiten und die darauf befindlichen Inhalte enorm wichtig. Die Suchmaschinen schauen nicht mehr nur auf aktuelle Unterseiten, sondern versuchen auch mit verschiedenen Verfahren herauszufinden, welches globale Thema ein Webauftritt behandelt. Das bedeutet, dass für eine solide Suchmaschinenoptimierung immer die Inhalte der Website nicht nur stetig aktualisiert, sondern auch themenbezogen erweitert werden sollte. Dabei spielt vor allem die hohe Qualität der Texte eine Rolle, es geht nicht um Quantität.

Duplicate Content

Suchmaschinen sind auf Effektivität ausgerichtet, deshalb wird versucht, den Datenbestand möglichst effizient zu gestalten. Das schließt mehrfach abgelegte identische Informationen ein, denn der Nutzer soll möglichst nur die beste Quelle für eine Information angezeigt bekommen. Warum Suchmaschinene keinen Duplicate Content (DC) mögen, wird aus den nachstehenden Gründen ersichtlich:

Im Duplicate-Content-Umfeld sind ein paar grundlegende Konzepte und Begriffe entscheidend:

Duplicate Content kann in verschiedene Arten unterteilt werden:

Typische Ursachen für Duplicate Content sind:

Schaffung von einzigartigem Text

Um Duplicate Content zu verhindern, gibt es mehrere Möglichkeiten, die Texte zu überarbeiten bzw. umzuschreiben. Das Ziel sollte immer sein, neuen einzigartigen Text zu generieren und die defininierten Keywords zu nutzen. Dafür gibt es kein Patentrezept.

Um Texte umzuformen gibt es unterschiedliche Methoden: