Technisches SEO (Programmierung der Seite)

Alle Optimierungen auf der Website, die sich nicht auf den Inhalt beziehen, können als technische Suchmaschinenoptimierung zusammengefasst werden. Ohne technische Optimierung (teilweise Programmierung der Seite notwendig) könnten die Inhalte von den Suchmaschinen gar nicht erfasst werden, denn Missverständliches wird aus dem Weg geräumt und das Navigieren durch die Website wird erleichtert. Ohne optimierten Inhalt auf der Website erreicht man heutzutage kein höheres Ranking auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen mehr. Der qualitative Inhalt allein genügt nicht, um den Suchmaschinen vom Wert der Website zu überzeugen. Beispiele können so genannte „tote“ Links sein, die nirgendwo hinführen. Für die Suchmaschinen sind diese Art von Links allerdings ein Zeichen dafür, dass die Website seit längerer Zeit nicht mehr gepflegt wird und somit wird einer anderen Website den Vorrang gegeben.

Ziele

Ziele einer technischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist die optimale Verwendbarkeit einer Website durch Besucher und Suchmaschinen. Die technischen Fehler müssen beseitigt werden, damit die Crawler der Suchmaschinen, die Inhalte leichter und schneller erfassen können. Die Benutzerfreundlichkeit einer Website ist ebenfalls ein wichtiges Thema, aus diesem Grund sollten alle Inhalte für Besucher problemlos zur Verfügung stehen. Die konsequente Verfolgung einer Optimierungsstrategie ist wichtig, da eine Website nach einer Optimierung nicht unmittelbar besser rankt - es kann eher als längerer Prozess zwischen Beobachtung und gezielter Veränderung gesehen werden.

Das primäre Ziel bei der Programmierung einer Website sollte nicht allein die Optik sein. Ein schönes, ansprechendes Design und der beste Content bringt wenig, wenn die technischen SEO-Rahmenbedingungen der Website unzureichend sind. Eine falsche Seitenstruktur, lange Ladezeiten oder ein Verzicht auf die Suchmaschinen konforme Mobiloptimierung lassen die Sichtbarkeit sinken.

Kriterien der Technischen SEO

Es gibt viele Fehlerquellen, die dafür verantwortlich sein können, wenn eine Website trotz guter Inhalte nicht rankt, wie falscher Umgang mit Bildern, unzureichende URL-Struktur, fehlende Meta-Daten usw.

Folgende Maßnahmen gehören zur Technischen SEO:

Beispiele für technische OnPage Optimierungen

Anhand nachstehender Beispiele werden wichtige technische Voraussetzungen beschrieben, die eine Website erfüllen muss, um überhaupt die Chance auf ein gutes Ranking zu erhalten.

Struktur, Überschriften, Bilder

Vor der Texterstellung sollte klar sein, dass die Besucher der Website dazu animiert werden sollen, diesen Text auch zu lesen. Dabei sind nicht nur inhaltliche Anforderungen wichtig, sondern auch die Struktur der Texte und Inhalte. Ein typischer Besucher scannt zunächst die Texte und fängt erst dann an zu lesen. Eine pure Anreihung von Texten ohne Strukturen, Überschriften oder Bildern wirkt sich negativ auf das Ranking aus. Daher strukturiere deine Texte und lockere diese auf:

Mobile-Optimierung

Seit 2015 ist bereits die Website für mobile Endgeräte ein offiziell bestätigter Rankingfaktor. Der sogenannte „mobile-first-Index“ trat bereits kurze Zeit (2018) in Kraft. Es ist demnach entscheidend, dass die Website in einer optimierten mobilen Version angeboten wird. Damit Suchmaschinen die Website als „mobile-friendly“ einstufen, sollten unter anderem folgende Bedingungen erfüllt sein:

Duplicate Content

Mit einem Duplicate Content (duplizierter Inhalt) ist gemeint, dass ein nahezu oder exakt gleicher Text oder Inhalt unter verschiedenen URLs erreichbar ist. Die Vermeidung und Korrektur von Duplicate Content ist daher sehr wichtig, da der Inhalt einer Website nur über eine URL erreichbar ist. Für die Suchmaschinen ist es ansonsten nicht verständlich, welche der verschiedenen URLs in den Rankings angezeigt werden soll. Beim Duplicate Content wird wie folgt unterschieden:

Page Speed Optimierung

Besucher mögen keine langsamen Websites und genauso reagieren die Suchmaschinen auf die Ladegeschwindigkeit einer Website. Die Suchmaschinen (Google) messen die Performance einer Website genau und belohnen schnelle Websites mit einem besseren Ranking. Offizielle Angaben zur optimalen Ladegeschwindigkeit gibt es nicht - es wird von einer optimalen Ladezeit von etwa 2-3 Sekunden ausgegangen.

Neben der technischen Suchmaschinenoptimierung (SEO) gibt es weitere Optimierungen, die vorgenommen werden können, um zu einem Keyword auf der ersten Seite zu ranken. Je nach Leistung und Standort ist es sinnvoll Local SEO durchzuführen, um potenzielle Kunden anzusprechen. Es gibt eine Vielzahl von SEO Analysen, die zum Beispiel relevante Keywords finden oder Nischen mit Potenzial für verbesserte Rankings. SEO Lovis bietet eine SEO Komplettbetreuung an, damit Ihre Website erfolgreich aufgestellt ist.